Auckland

Was haben wir nicht alles für Geschichten über die Einreise in Neuseeland gehört und gelesen – Wir können es euch hiermit bestätigen, es stimmt!

Die Prozedur begann schon am Flughafen in Honolulu. Hier wurden wir vom freundlichen Personal der Airline darauf hingewiesen, dass wir noch kein Ausreiseticket aus Neuseeland haben und sie uns ohne Ticket leider nicht mitnehmen können.

Wo her zum Teufel wusste die Airline, dass wir noch kein Ticket haben?

Wir sind die ersten Tage recht entspannt angegangen, so ist es auch kaum verwunderlich, dass wir für die wenigen Sehenswürdigkeiten die Auckland zu bieten hat fast eine Woche benötigt haben.

Also schnell das Flughafen W-Lan aktiviert und eine Eintrittskarte in Form eines Flugtickets nach Manila für den Flieger nach Auckland gebucht. Die erste Hürde war geschafft, nach einem gut 9-stündigen Flug sollte es dann am Flughafen Auckland weiter gehen. „Haben sie Obst bzw. Lebensmittel in ihrem Gepäck, können sie den Rucksack bitte auspacken, sind ihre Wanderschuhe sauber, wir müssen ihr Zelt näher begutachten“ und noch einige weitere Fragen mussten wir über uns ergehen lassen, bevor das Abenteuer Neuseeland beginnen konnte.

Sehenswürdigkeiten

Der erste Weg führte uns ins Herz der Stadt zum Waitemata oder besser gesagt zum Auckland Harbour.

WAITEMATA HARBOUR

Der Waitemata Harbour ist ein weitverzweigter Naturhafen. Er erstreckt sich auf ca. 182 km2 Fläche und öffnet sich in Richtung Ostküste zum Pazifischen Ozean. Die Harbour City mit ihrer Uferpromendade ist ein Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Hier gibt es eine Fülle an kleinen Bars, Restaurants, Fish and Chips Buden sowie das New Zealand Maritime Museum.

Der Standort mit seinem Ferry Terminal ist auch Ausgangspunkt für allerhand Fähren, Touren und sonstigen Abenteuern die man rund um Auckland erleben kann.

QUEEN STREET

Unweit vom Fährterminal beginnt die Hauptverkehrsstraße von Auckland. Die Queen Street – sie ist eine Einkaufsstraße, wie man sie aus vielen anderen Städten der Welt auch kennt. Es reihen sich Einkaufs- und Souvenirläden neben Luxuskaufhäusern und Cafés. Hier und am Hafen schlägt das Herz Aucklands!

SKY TOWER

Unser weiterer Weg führt uns dann an der Kreuzung Queen – Viktoria Street in Richtung Westen hin zum Sky Tower.

Der Sky Tower ist ein Fernseh- und Aussichtsturm in Down Town Auckland. Mit seiner Höhe von ca. 328 Metern gilt er als der höchste Fernsehturm der südlichen Hemisphäre.

Für Touristen bietet er drei Aussichtsplattformen in untertschiedlichen Höhen, wobei die höchste dieser Plattformen auf 220 Meter gelegen ist. Das Highlight ist zweifelsohne der Glasboden auf der untersten der drei Plattform. Eine weitere Attraktion ist das Drehrestaurant, welches sich in ca. 60 Minuten um 360° dreht.

ALBERT PARK

Nachdem wir uns den Sky Tower angeschaut hatten, gingen wir auf der Viktoria Street in Richtung Süden zum Albert Park. Dieser ist eine öffentliche Anlage mit einigen Blumengärten, Brunnen und Monumenten. Die großen Rasenflächen und die unzähligen Sitzmöglichkeiten werden gleichermaßen von Einheimischen und Touristen zum Relaxen genutzt. So auch von uns!

MOUNT ALBERT

Der Vulkan Mount Albert liegt im gleichnamigen Vorort im Süd-Westen der Stadt. Er liegt in einer Parklandschaft am südlichen Ende des Vorortes und ist ca. 135 Meter hoch. Auf dem Gipfel befand sich früher eine befestigte Siedlung, eine sogenannte Māori pā. Heute beherbergt der Kegel ein Rugbyfeld, eine Anlage zum Bogenschießen und ein 31.500 Kubikmeter großes Wasserreservoir, sowie unzählige exotische Bäume.

Als wir den Vulkan besuchten, ‚blockierte‘ eine kleine Gruppe an Demonstranten den Eingang der Anlage. Damit sollte darauf aufmerksam machen werden, dass die Stadt Auckland die Bäume roden möchte. Die Naturschützer befürchten, dass die Fauna Schaden davontragen könnte, wenn stattdessen exotische Bäume gepflanzt werden.

EDEN PARK

Der Eden Park ist das größte Stadion in Neuseeland, hier finden überwiegend Rugby und Cricketspiele statt – alles über unseren Besuch im Eden Park könnt ihr hier erfahren.

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • New Zealand Maritime Museum
  • Mount Eden (Vulkan)
  • Auckland ZOO
  • Kelly Tarlton’s Antarctic Encounter & Underwater World
  • Cathedral of St. Patrick and St. Joseph

Mit seinen 1,3 Millionen Einwohnern ist Auckland die größte Stadt in Neuseeland. Sie ist zwar nicht die pulsierende Metropole, vielmehr ist sie durch ihre weitläufigkeit und Lage am Ozean eine Stadt mit hoher Lebensqualität. Wir als Langzeitreisende nutzten dies zur Erholung und zum Aufladen der Reiseakkus…

weitere Beiträge von Neuseeland…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s